Get Adobe Flash player

Development Through Education

Das Projekt "Entwicklung durch Bildung" entstand auf der Grundlage von Gesprächen mit Kindern auf der Straße, die nicht regelmäßig oder gar keine Schule besuchten.
Die Ursache für das Schulversäumnis dieser Kinder und Jugendlichen ist die schwache Einkommenssituation ihrer Familien.
Durch den Verkauf von Altmetall oder durch andere kleine Geschäfte versuchten sie diese Umstände zu verbessern.DTE_workshop
Es sind durch den internen Konflikt Vertriebene, die in provisorischen Unterkünften unter dem Existenzminimum leben. Am härtesten betroffen sind dabei alleinerziehende Mütter und ihre Kinder.
Die Kinder und Jugendlichen konnten durch die Konfliktsituation nicht kontinuierlich eine Schule besuchen und haben dadurch schlechte Chancen, diese erfolgreich abzuschließen. Durch die Gespräche mit ihnen wurde den Sozialarbeiter/innen der Wissensdurst und Tatendrang dieser Kinder bewusst.   
Ihnen fehlen wichtige Materialien zum Lernen, wie zum Beispiel Bücher, Hefte oder Schuluniformen, da diese von den Eltern nicht finanziert werden können. Sie benötigen Nachhilfeunterricht, um den Unterrichtsstoff aufzuholen, ihn zu verstehen und zu verinnerlichen.

Ein wichtiger Baustein zur Unterstützung liegt in der Elternarbeit als aufsuchende Sozialarbeit. Sie schafft das Bewusstsein für eine gute Schulbildung und unterstützt die Familien im täglichen Leben.
Das Projekt wird ausschließlich durch private Spenden finanziert. Es sind individuelle Einzelbeiträge für besondere Ereignisse oder auch langfristige Zuwendungen, die bis zum Erreichen des Berufs-oder Universitätsabschlusses bereitgestellt werden.
So werden derzeitig 50 Schüler/innen und deren Familien mit diesen Spenden unterstützt.
Die ProjektmitarbeiterInnen sehen ihre Aufgabe in der Begleitung der Familien. Es finden regelmäßig Gespräche zur Entwicklung der Kinder und Jugendlichen mit den Lehrern in der Schule statt und es wird ein Nachhilfesystem organisiert. Außerdem gibt es regelmäßige Treffen der Eltern. Diese Nachmittage haben thematische Schwerpunkte, wie zum Beispiel: Gesunde Ernährung, Arbeitsteilung in der Familie oder Freizeitgestaltung.
Die gemeinsame Gestaltung von  Festen und Aktivitäten schafft eine Verbindung zur Community und sensibilisiert gegen Diskriminierung und Ausgrenzung.

Logo

seed logo 2.jpg

Photos